Guardian Angel II/III – Ein Schutzengel zum Mitnehmen

Wer nicht gerade zu den Schusswaffenbesitzern gehört, die einen Waffenpass ihr eigen nennen dürfen, können und dürfen vom Gesetz her, Ihre Schusswaffen nicht in der Öffentlichkeit bei sich, geladen und schussbereit tragen. Es sollen sich aber auch diejenigen angesprochen fühlen, die sich nicht mit dem Gedanken, eine Schusswaffe zu besitzen und zu Hause für den Ernstfall bereitzuhalten, anfreunden können.

Was ist also die Alternative?
Die gängigsten Alternativen sind unter anderem Pfefferspray, Kubotan und Elektroschocker.
Wer möchte, findet in diesen zwei Artikel eine grobe Übersicht über Reizstoffsprühgeräte und Elektroimpulsgeräte.
In diesem Artikel gehen wir speziell auf die Guardian Angel II – Pfefferpistolen ein.
Der Einfachheit halber, werden wir in diesem Artikel den Guardian Angel II und III kurz und bündig als GA2 bzw. als GA3 bezeichnen.

Der Guardian Angel II im Detail

GA2

GA2

Beim GA2 fällt jedem eines gleich auf, er ist einer Pistole nachempfunden, womit die Handhabung dieser Pfeffer-Pistole dem herkömmlichen Strahlspray mit Druckkörper klar überlegen ist.

Dem Anwender stehen zwei Schuss mit jeweils 6ml Pfeffer-Ladungen zur Verfügung.
Mit rund 50 m/s wird die Ladung abgefeuert, diese kann in jedem Haltewinkel, einhändig oder beidhändig abgefeuert werden. Die maximale Reichweite beträgt 4 Meter (Herstellerangabe), und der Sicherheitsabstand (laut Hersteller) sollte 0,5 Meter nicht unterschreiten.

In jeder dieser 6ml Reizstoffladungen befinden sich ca. 10% des Reizmittel-Wirkstoffes Oleoresin Capsicum (OC).
Oleoresin Caspsaicin hat einen Schärfegrad von 4 Millionen Scoville. Somit hat eine Ladung des GA2, 400.000 Scoville, zum Vergleich hat Tabascosauce nur Rund 5.000 Scoville.

Folgende Wirkungen treten bei Kontakt mit dem Reizmittel entweder sofort oder innerhalb weniger Sekunden auf:

  • Durch die heftigen brennenden Schmerzen und Schwellung der Schleimhäute muss der Betroffene reflexartig die Augen schließen
  • Ein Einatmen führt zu Husten und Atemnot
  • Die betroffenen Hautstellen brennen, und zeigen einen Juckreiz zwischen 15 und 40 Minuten

Anders, als herkömmliche Pfeffersprays, steht der GA2 nicht ständig unter Druck, wird der Abzug betätigt aktiviert dieser den Gasgenerator, der wiederum die Ladung mit hohem Druck abfeuert. Dadurch gibt es keinen Druckverlust, man muss ihn auch nicht vor dem Gebrauch schütteln. Da die Reizstoffladung, beim Abfeuern durchmischt wird.
Man muss sich auch keine Gedanken machen, von welcher Seite der Wind gerade bläst. Sprüht man mit herkömmlichen Pfeffersprays gegen den Wind, so wird man schnell selbst zum Getroffenen. Auch ein Seitenwind kann die Ladung des GA2 nicht so einfach vertragen.
Da er nicht unter Druck steht, wie ein herkömmlicher Pfefferspray, kann er gefahrlos im Auto mitgeführt werden.

Das Gewicht, ca. 120g  sowie die Größe (12 x 2,5 x 8,5 cm), sind keine störenden Faktoren beim GA2. Er passt quasi in jede Hose/Jacken oder Umhängetasche/Rucksack/Handtasche.

Wobei es ratsam ist, diesen so mit sich zu führen, dass er schnell einsetzbar ist, sprich Hosentasche, am Gürtel oder in der Jackentasche.
Wer sich jetzt darüber Gedanken macht, ob der GA2 in der Tasche von alleine losgehen kann, der kann durch die Abzugssicherung beruhigt aufatmen, diese muss mit dem Abzugsfinger nur auf die Seite geschoben werden. Das Abzugsgewicht hilft auch dabei mit, damit der GA2 nicht unbeabsichtigt abgefeuert wird.
Der GA2 lässt sich sowohl als Rechtshänder, als auch als Linkshänder bedienen.
Zusätzlich ist der GA2 mit einer offenen Visierung ausgerüstet, Schützen wissen von was wir reden, nämlich Kimme und Korn.

GA2 - Kimme & Korn

GA2 – Kimme & Korn

Auch der GA2 hat ein Ablaufdatum, sollte dieses erreicht sein kann eine 100% Wirkung der Ladungen nicht garantiert werden. Hier empfiehlt es sich, sobald das Ablaufdatum erreicht ist, einen Neuen anzuschaffen.

Das Ablaufdatum gut am Aufkleber erkennbar

Das Ablaufdatum gut am Aufkleber erkennbar

 


Die Unterschiede zum GA3

Der GA3 ist mit 115 Gramm nur unwesentlich leichter. Jedoch wurde das Design leicht abgeändert. Der GA3 verfügt bereits über einen fixen Gürtelclip und es gibt nun die Möglichkeit einen Laserclip nachzurüsten. Erhältlich ist der GA3 in den Farben Schwarz, Pink und Violett.

GA3 mit Laseraufsatz

GA3 mit Laseraufsatz

GA3 mit Laseraufsatz

GA3 mit Laseraufsatz


Die technischen Spezifikationen im Überblick

technische SpezifikationenGuardian Angel IIGuardian Angel III
Abmessungen (LxWxH)120 x 25 x 85 mm120 x 25 x 85 mm
Gewicht (geladen)120 gohne Laser 115 g,
mit Laser 130 g
max. Reichweite4 m4 m
min. Sicherheitsdistanz0,5 m0,5 m
Ladungen22
Wirkstoff10% Oleoresin Capsicum pro Ladung10% Oleoresin Capsicum pro Ladung
Einsetzbar bei Temperaturenvon -20°C bis +80°Cvon -20°C bis +80°C
Abzugsgewicht3 kg3 kg


Guardian Angel II – Trainingsgerät

GA2 (Links) & GA2 - Trainingsgerät (Rechts)

GA2 (Links) & GA2 – Trainingsgerät (Rechts)

Das Trainingsgerät, erkennbar am hellorangenen Gehäuse, ist mit dem „scharfen“ GA2 in Punkto Gewicht, Abmessungen und Bedienung gleich, der einzige Unterschied ist, dass er statt der Reizstoffladung, Lebensmittelfarbe (blaugefärbtes Wasser) enthält. Somit sind Verletzungen beim Training ausgeschlossen. Der Vorteil beim Trainingsgerät ist, man kann sich mit dem Handling, der Abzugssicherung, dem Abzug sowie mit dem zu erwartenden Trefferbild vertraut machen. Es ist empfehlenswert, das Trainingsgerät beim Kauf eines GA2 mit anzuschaffen.


Das Trainingsgerät im Feldtest

GA2 - Trainingsgerät im Feldtest

GA2 – Trainingsgerät im Feldtest

Was wäre ein Testbericht ohne Feldtest? Vermutlich ein Testbericht mit fadem Beigeschmack.
Wir haben uns also ins Grüne begeben, und haben ein GA2-Trainingsgerät gleich mitgenommen, zwei um sicherzugehen.

Technisch gleich mit dem „scharfen“ Guardian Angel II, mit dem feinen Unterschied das keine OC-Ladungen sondern blaue Farbe verschossen wird, konnten wir Fotos der Abzugssicherung sowie ein POV des Angreifers machen.

GA2 - Trainingsgerät, Abzugssicherung im Detail

GA2 – Trainingsgerät, Abzugssicherung im Detail

GA2 - Trainingsgerät, Point of View des Angreifers

GA2 – Trainingsgerät, Point of View des Angreifers

Geschossen wurde, klar ersichtlich auf Snooby-Zombiescheiben (50 x 70 cm) von X-Targets.
Alles über die Scheiben von X-Targets gibt es in diesem Beitrag.

GA2 - Trainingsgerät vs. Snooby

GA2 – Trainingsgerät vs. Snooby

Als Distanz haben wir 4 Meter, max. Distanz vom Hersteller, und ein Mittelding von 2 Metern gewählt.

Die Streuung auf 4 Meter, ist überraschend kleiner Ausgefallen als gedacht.

GAII - Trainingsgerät - Streuung - Distanz 4 Meter

GAII – Trainingsgerät – Streuung – Distanz 4 Meter

Wohingegen auf 2 Meter die Ladung etwas mehr Punch hatte, was auf dem Foto klar zuerkennen ist.

GAII - Trainingsgerät - Streuung - Distanz 2 Meter

GAII – Trainingsgerät – Streuung – Distanz 2 Meter


Zubehör

Im Uhrzeigersinn - Gürtelclip - Armtasche - Gürteltasche - Beintasche

Im Uhrzeigersinn – Gürtelclip – Armtasche – Gürteltasche – Beintasche

Wer sich den GA2 nicht einfach so einstecken möchte, gibt es mit dem Gürtelclip, der Gürteltasche, einer Handgelenkstasche sowie Beintasche echte Alternativen.

Für den Sommer ist die Gürteltasche in punkto Unauffälligkeit die beste Methode, hingegen punktet der Gürtelclip, wenn man eine Jacke trägt und der GA2 nicht sofort ins Auge sticht. Wer viel Sport betreibt sollte auf die Handgelenkstasche zurückgreifen.
Wo man beim Gürtelclip nur den Daumen der „Ziehhand“ benötigt, muss man bei der Gürteltasche, diese erst öffnen, erst dann kann der GA2 benutzt werden. Bei der Handgelenkstasche und Beintasche ist das Ziehverhalten ähnlich, jedoch ist der Schließmechanismus kein Druckknopf, sondern ein Klettverschluss.

Bei allen Taschen und bei dem Clip gilt das Selbe, wie für den GA2, nämlich die Bedienbarkeit sowohl als Links- als auch als Rechtshänder.

GA3 mit Laseraufsatz

GA3 mit Laseraufsatz

Wer sich jedoch für den GA3 entschieden hat, benötigt keinen extra Gürtelclip. Dieser ist bereits fix am GA3 befestigt.
Weiters gibt es noch als Zubehör-Artikel einen Laseraufsatz. Der Laseraufsatz ist insofern interessant, da er als Zielhilfe fungiert.

Laseraufsatz für GA3

Laseraufsatz für GA3

Die Befestigung am GA3 ist simpel, ein einfaches „Draufclipsen“ reicht. Betrieben wird dieser mit einer Knopf-Batterie und kann mit einem Druckschalter ein- und ausgeschaltet werden.


Recht – Notwehr/Nothilfe

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Kurz zum Rechtlichen, die Notwehr ist gesetzlich im Paragraph §3 StGB Notwehr geregelt:

§3. (1) Nicht rechtswidrig handelt, wer sich nur der Verteidigung bedient, die notwendig ist, um einen gegenwärtigen oder unmittelbar drohenden rechtswidrigen Angriff auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit, Freiheit oder Vermögen von sich oder einem anderen abzuwehren. Die Handlung ist jedoch nicht gerechtfertigt, wenn es offensichtlich ist, daß dem Angegriffenen bloß ein geringer Nachteil droht und die Verteidigung, insbesondere wegen der Schwere der zur Abwehr nötigen Beeinträchtigung des Angreifers, unangemessen ist.

(2) Wer das gerechtfertigte Maß der Verteidigung überschreitet oder sich einer offensichtlich unangemessenen Verteidigung (Abs. 1) bedient, ist, wenn dies lediglich aus Bestürzung, Furcht oder Schrecken geschieht, nur strafbar, wenn die Überschreitung auf Fahrlässigkeit beruht und die fahrlässige Handlung mit Strafe bedroht ist.

Quelle:
https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10002296


Gesetzliche Einstufung des Guardian Angel

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Frei ab 18 Jahren. Waffe i.S. des §1 WaffG 1996, BGBI. 1 Nr. 12/1997

Rechtlich ist der Guardian Angel, wie alle Pfeffersprays als Waffe im Sinne des Waffengesetzes eingestuft, der Besitz und das führen ist in Österreich erlaubt. Jedoch muss der Käufer mind. 18 Jahre alt sein.

D.h. wer seiner Tochter einen Pfefferspray kauft, und diese noch nicht 18 Jahre alt ist macht sich strafbar. Verboten sind Pfeffersprays unter anderem auch auf Flughäfen oder in Gerichtsgebäuden.

Quellen:
https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10006016
https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/245/Seite.2450220.html


Preisliste GAII, GAII, Zubehör

Guardian Angel II/III & ZubehörProfessional Arms Preisliste vom 10.06.2017
Guardian Angel II€ 47,-
Guardian Angel II Trainingsgerät€ 32,-
Guardian Angel III€ 39,-
GA3 Laserclip€ 14,90
Gürtelclip€ 7,95
Gürteltasche€ 21,-
Armtasche€ 21,-
Beintasche€ 21,-
Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.

Fazit

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

 Handhabung
 Reichweite von bis zu 4 Meter
 offene Visierung, beim GA3 zusätzlich optional Laser
 Temperatur und Wind unabhängig
 Einer der stärksten „Pfeffersprays“ am Markt
 Kein Druckverlust
 Kein Schütteln vor dem Gebrauch
 Durchdachte Abzugssicherung und moderates Abzugsgewicht
 Für Rechtshänder und Linkshänder geeignet
 Verschiedenes Zubehör optional erhältlich
 Optionales Trainingsgerät erhältlich, für gefahrloses Training besonders geeignet

Unsere Meinung

Ein sehr effektiver und empfehlenswerter „Pfefferspray“. Sollte in keiner Tasche/Hosentasche/am Gürtel oder im Nachtkästchen fehlen. Leicht zu bedienen und hat keinen „zu harten“ Abzug. Gute Abwehreigenschaften gegen Angriffe von Mensch und Tier. Breite Zubehörpalette, leicht im Gewicht und trägt nicht auf. Auch für das „Urban Prepping“ einsetzbar.

Von uns gibt es ein „CAT7-Approved“ 😉

Alle hier erwähnten Produkte sind bei Professional Arms erhältlich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.category7.at/guardian-angel-pfefferpistole/

2 Kommentare

  1. Sehr informativer und ausführlicher Bericht über den GA2 & 3. Auch die rechtliche Aufklärung am Ende ist hilfreich!

    Mit sportlichem Schützengruß
    Andy

    1. Vielen Dank für dein Feedback.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.